Abseits der Piste

im tiefen Pulverschnee

Skitouren – Eldorado Ramsau am Dachstein

Selbst im Bereich Skitouren bietet die Ramsau mit dem Dachstein unvergleichliche Möglichkeiten  an, um die Berge von deren schönsten Seite näher zu kommen. Zum Kennenlernen eignet sich am Besten die Dachsteinüberquerung. Diese führt von Ramsau nach Obertraun und ist damit gleich Bundesländerübergreifend. Diese Route hat nur ein paar Steilstücke, ist also auch für normale Alpinski ausgelegt. Alle, die etwas mehr erleben möchten, haben genau hier die Gelegenheit dazu: Nicht nur der Dachstein mit seinen 16 Skitouren und Routen bietet ein vielfältiges Angebot, auch die Tauern zeigen mit zahlreichen Skirouten auf. Aber Sicherheit geht ganz besonders in diesem Bereich vor! Deshalb erkundigen Sie sich am Besten bei den Ramsauer Bergführern nach den geeigneten Routen und Schneeverhältnissen, oder nehmen Sie an den geführten Skitouren des Alpincenter Dachstein teil.

Wer steil hinaufsteigt, hat sich natürlich auch eine herrliche Abfahrt verdient! Versetzen Sie sich selbst in die „Bilderbuch-Szene“ und lassen Sie sich einfach von diesem unbeschreiblichen Wintergefühl begeistern!

Grenzenlose Skitouren

Angrenzende Touren Gebiete wie Filzmoos bieten natürlich ebenfalls eine herrliche Abwechslung mit tollem Blick auf die bekannte Bischofsmütze. Ausgehend vom Parkplatz der Bachlalm, wo im Sommer die bekannten Murmeltiere hausen, nimmt man den Sulzenhals in Angriff. Auf der linken Seite lädt dann der Rötelstein zur Besteigung ein, wonach eine der spektakulärsten Freeride-Abfahrten des Dachsteingebirges als Belohnung wartet. Und rechts blickt man Richtung Windlegerscharte, über die der Weg zur Adamekhütte führt. Im Schutz der mächtigen Torstein Ostwand steigt man hier bis zum Dachstein Gletscher auf. Für solch exponierte Skitouren sind allerdings viel Erfahrung, gute Ausrüstung und vor allem Kondition von Vorteil.  Am Schönsten ist es aber nach anstrengendem Aufstieg das einzigartige Panorama der Schladminger Tauern oder des imposanten Dachstein Dreigestirns zu bewundern. Ganz wichtig aber vor jeder Skitour! Die Lawinensituation klären: http://www.lawine-steiermark.at/

Skitouren

Skitouren am Dachstein Gletscher

Wie anfangs beschrieben ist der Gletscher am Dachstein nicht nur Extrem-Bergsteigern vorbehalten. Die Skiroute nach Obertraun „geht sich fast wie von selbst. Man steigt mit der Gondel von Ramsau auf, und wandert zuerst zur Seethalerhütte, auch bekannt als Dachsteinwarte. Von dort verläuft die Skitour zum größten Teil abwärts, und kann sogar mit normalen Ski bewältigt werden. Unter Einheimischen ist die Variante Edelgrieß sehr beliebt. Man fährt ebenfalls mit der Dachstein Seilbahn hoch in die Berge, um danach durch den Rosmarienstollen zum Edelgrieß zu gelangen. Allerdings muss man hier eine 20 Meter hohe senkrechte Leiter überwinden. Sozusagen um Zweifler gleich zu Beginn abzuschrecken. Wer das geschafft hat, dem steht ein herrlichen Tiefschnee Vergnügen bevor. Vor einigen Jahren zählte das Edelgrieß-Kar noch zu den Gletschern, mittlerweile ist es Abenteuer-Eldorado für „Bretll-Virtuosen“. Noch weniger bekannt, dafür umso begehrter ist die Skitour „Notgasse“. Auf uralten Schmuggler Pfaden sucht man hier den Weg vom Dachstein über das weitläufige Gebirge bis nach Gröbming.

Bergsteigen mit der Stirnlampe

Wer sich tagsüber noch nicht genug verausgabt hat, für den wartet auf der Hochwurzen die beleuchtete Piste am Abend. Ob mit oder ohne Stirnlampe sieht man ohnehin genug, denn das Flutlicht leuchtet einem den Weg hinauf zur Hochwurzenhütte. Der atemberaubende Ausblick auf das Lichtermeer in Schladming oder den glasklaren Sternenhimmel über dem Dachsteinmassiv kann man gleichermaßen einfach nur bewundern. Selbstverständlich sind aber auch hier sind strenge Regeln zu befolgen und Pistensperren zu beachten, um ein behagliches Miteinander von Pistenarbeitern und Sportlern zu bewahren.

Rittisberg – Trainingsberg

Wenn man sich wundert, dass manche Skitouren – Geher schneller sind als der Sessellift am Rittisberg, dann liegt das daran, das einige Ramsauer beim Skitouren – Nationalteam in Österreich dabei sind. Die sind schneller wie der Wind. Da der Hang am Rittisberg sehr steil ist und auch kurz, eignet er sich ideal für die Trainingsbedingungen der Spitzensportler. Aber auch Genießer kommen hier auf ihre Kosten. Ob Schneeschuhwandern, Skifahren oder auch Langlaufen, der Rittisberg in Ramsau ist ein wahres Paradies für Outdoor Liebhaber.

https://www.ramsau.com/de/sanfter-winter/skitourengehen