Pulver, Tiefschnee, Berge

Freeride – der Traum von grenzenloser Freiheit

Freeride – die abgefahrenste Art Ski zu fahren in  Ramsau am Dachstein

Wer sich schon darum bemüht, eine anspruchsvolle Skitour hinzulegen, der wird dann auch mit einer atemberaubenden Freeride – Abfahrt belohnt! Zwar erfordert diese Sportart durchaus Mut aber vor allem auch Können. Die Erfahrung im alpinen Bereich ist hier von höchster Wichtigkeit. Wer sich der Gefahren bewusst ist und damit umgehen kann, dem steht dem Abenteuer „Freeride“ nichts mehr im Wege. Denn das Gebiet Dachstein Schladming Tauern bietet wohl genügend Platz für verspielte Tiefschnee-Artisten

Nicht umsonst wird der Dachstein auch das Touren-Eldorado Österreichs genannt. Und wo man aufsteigt fährt man bekanntlich auch ab. Eine der wohl atemberaubendsten Abfahrt stellt die Freeride – Abfahrt „Edelgrieß“ dar! Selbst erfahrene Alpinisten werden hier gefordert. Purer Tiefschneegenuss in einer Länge von ca. 1600 Höhenmetern mit grandiosem Blick auf die Tauern und die Planai in Schladming! 

Skigenuss abseits der Pisten

Der Winter in der Steiermark kann vielfältiger nicht sein. Zwar ist die erste Assoziation mit Winter und Schnee meistens Skifahren, doch hat die Region Schladming-Dachstein bekanntlich einiges an Alternativen zu bieten. Neben den Ski – Hotspots wie der Planai in Schladming und dem Hauser Kaibling eröffnen sich für alle Entdecker unendlich weite Bergtäler zum Tourenski gehen und Freeriden. Auch nur unweit von der Planai Bergstation kann man fast mühelos mit Tourenski auf den Krahbergzinken steigen und eine unberührte Abfahrt genießen. Sozusagen auch ein Freeride Hang für das Snowboard.

Genuss für Profis

Mit guter Ausrüstung, dem nötigen Know-how und natürlich reichlich Kondition steigt man nur 10 Autominuten von der Ramsau entfernt auf den Sulzenhals auf. Start ist der Bachlalm Parkplatz an der Grenze zu Filzmoos. Hier treffen sich alle Touren-Liebhaber, selbstverständlich nur bei bestem Wetter und sicheren Bedingungen. Etwas ins alpine Gelände geht es schon, wenn man den Rötelstein erklimmt. Mit Blick auf den Dachstein erleben hier alle Könner ein wahres Freeride Abenteuer.

Die Breitensport-Destination

Bei der Anreise nach Ramsau sollte man keineswegs die Langlauf-Ski vergessen. Bei einem Loipen-Angebot von ca. 200 km gespurten Loipen am Fuße des Dachsteins macht das Langlaufen ebenso viel Spaß wie das Schneeschuh-Wandern oder zum Beispiel das Radfahren im Winter auf einem Fatbike. Die ganze Ausrüstung kann man im Urlaub natürlich nicht mitschleppen, darum gibt es sämtliche Sportartikel in Ramsau auch zum Verleih oder zum Kaufen.

Edelgrieß
Tiefschnee-Abfahrt